Lohra-Wiki

Zweckverband Interkommunale Zusammenarbeit Hinterland

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Stadtumbau West

In den Städten der alten Bundesländer zeichnet sich immer deutlicher ein Wandel der Bevölkerungs- und Wirtschaftsstruktur ab. Verluste an Unternehmen, Arbeitsplätzen und Einwohnern stellen die Kommunen auch in den alten Bundesländern vor die Herausforderung, sich an den demographischen und wirtschaftlichen Wandel anzupassen. Die Bundesregierung legte deshalb im Jahr 2004 das neue Städtebauförderungsprogramm Stadtumbau West mit Bundesfinanzhilfen in Höhe von 40 Millionen Euro auf. Die Bundesmittel sollen bis 2009 auf jährlich 86 Millionen Euro wachsen. Für 2006 wurden die Bundesmittel auf über 55 Millionen Euro um 16 Millionen Euro aufgestockt, um insbesondere die vom militärischen Strukturwandel betroffenen Kommunen zu unterstützen. Der Regierungsentwurf für den Haushalt 2007 sieht ebenfalls 55 Millionen vor. Mit diesem Bund-Länder-Programm will der Bund die Städte in den alten Bundesländern dabei unterstützen, sich frühzeitig auf die notwendigen Anpassungsprozesse einzustellen. Ziel ist die Herstellung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen auf der Grundlage von städtebaulichen Entwicklungskonzepten.

Bereits im Jahr 2002 hat die Bundesregierung mit der Unterstützung der Städte beim Stadtumbau in den alten Ländern begonnen und das ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West (Experimenteller Wohnungs- und Städtebau) gestartet. Der Bund stellte für das ExWoSt-Forschungsfeld Stadtumbau West in den Jahren 2002 und 2003 insgesamt 30 Millionen Euro zur Verfügung. Ziel des Forschungsvorhabens ist, übertragbare Strategien zur Lösung der Stadtumbauprobleme anhand von Pilotprojekten zu entwickeln.

Um sich an diesem Programm zu beteiligen, schloss man sich, Analog zum Verein "Lahn-Dill-Bergland", den entsprechenden Hinterlandgemeinden an um von dem Programm Stadtumbau West profitieren zu können, zumal die Nachbargemeinden im Südkreis sich dort nicht beteiligen wollten und eher Richtung Marburg und Ostkreis orientieren wollten.

Vertrag Zweckverband Interkommunale Zusammenarbeit Hinterland

In Regionen denken

Stadtumbau West

Stadtumbau

Ortsrecht, Vereinigungen

Ansichten
Persönliche Werkzeuge