Lohra-Wiki

Wappen

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Wappen Lohra

Auf Vorschlag unseres Hauptlehrers W. Well wurde 1951 das Wappen von einem Heraldiker entworfen und realisiert.
Wappen der Gemeinde Lohra Color
Wappen der Gemeinde Lohra Color

Beschreibung:

In golden über blau geteiltem Schilde oben ein wachsender rot bewehrter blauer Löwe, begleitet von fünf blauen Schindeln, unten ein goldenes Schrägkreuz bewinkelt von 12 goldenen Kreuzchen.

Begründung des Wappens der Gemeinde Lohra:

In heroldischer Zeit gehörte das Gericht Lohra zum Herrschaftsbereich der Dynasten von Merenberg (Gleiberg), die 1328 im Mannesstamm ausstarben, bis es der Landgraf von Hessen 1323 erwarb. Den Kirchsatz hatten 1297 die Grafen von Solms erworben. Das Patrozinium der Kirche ist nicht bekannt. Ein Siegel des Gerichts und auch der Gemeinde Lohra ist jedenfalls bis 1825 nicht nachzuweisen. Auf Grund dieser Feststellung ist das neu gewählte Wappen entworfen, welches oben den Löwen von Solms und unten das Schrägkreuz von Merenberg mit den Kreuzchen enthält. Die Schindeln sind deswegen herein gekommen, um ein Gegengewicht für die Kreuzchen zu haben.

Erläuterungen:
Wappen der Gemeinde Lohra SW
Wappen der Gemeinde Lohra SW

Ein beschitideltes Feld: Ein mit kleinen Rechtecken (Schindeln) versehenes Feld.

Wachsender Löwe: Ein aus einem Teil des Wappens herausragender, hervorwachsender Löwe.

Bewehrter Löwe: Ein bewaffneter Löwe, nach der heraldischen Ausdrucks weise sind die Krallen des Löwen als Bewehrung bezeichnet.

Schrägen: Alter heraldischer Ausdruck für Andreaskreuz

Wappen seit 1952

Das Wappen, das der Gemeinde Lohra zur 1200-Jahr-Feier 1952 nach einem Kabinettsbeschluss der Hessischen Landesregierung durch den Hessischen Minister des Innern am 24. August 1951 verliehen wurde, gilt auch für die durch die Verwaltungsreform im Jahr 1974 entstandene Großgemeinde Lohra. 1,29)

Digital wurde das Wappen von Udo Lather, Tamino Gaul und Hartmut Gaul in 2010 - 2011 umgesetzt.

Siehe auch

Hauptseite · Geschichte · Lohra · Ortsteile

Ansichten
Persönliche Werkzeuge