Lohra-Wiki

VfB Lohra

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Verein für Bewegungsspiele, VfB 1930 Lohra (Fußballsportverein)

Der VfB Lohra hat zur Zeit ca. 370 Vereinsmitglieder, davon sind ca. 120 Mitglieder aktiv, die in 2 Seniorenmannschaften, 1 Altherrenmannschaft und in einer Jugendspielgemeinschaft mit 7 Jugendmannschaften spielen.

Zur Ausübung aller sportlichen Betätigungen stehen zur Zeit ein Rasenplatz, mit einer wettkampfzugelassenen Flutlichtanlage, eine Tartanlaufbahn und ein Aschehartplatz zur Verfügung. In diese Sportanlage ist ein eigenes Vereinsheim mit allen erforderlichen Einrichtungen angegliedert.

Die Vereinsfarben sind grün-weiß. Mitunter wird auch in schwarz-grüner Sportkleidung gespielt.


Inhaltsverzeichnis

Kontakt

1. Vorsitzender: Karl Lather, Tel.: 06462/6744

2. Vorsitzender: Dieter Schlag

Kassier: Werner Ruppert und Reiner Dönges

Sportheim-/Platzwart: Benno Wesendonk

1. Schriftführer: Ralf Haendel

Jugendleiter: Heike Groß und Jürgen Becker

Pressewart: Michael Lather

Postanschrift: VfB 1930 Lohra e.V., Postfach 11 21, 35100 Lohra

Termine

Geschichte

Die Gründung des Vereins fand im Jahre 1930 im »Gasthaus zum Adler« (Schäfer) in der Bahnhofstraße statt. Zur Vereinsgründung hatten sich versammelt: Konrad Hetche, Moritz Lewi, Jost Althaus, Heinrich Sohn, Johann Adam Barth, Johannes Meurer, Friedrich Dörr. Als Zweck des Vereins kann die umfassende Förderung des Sports, der Sporterziehung, der Pflege der Leibeserziehung und der Jugendpflege genannt werden. Der schwerpunktmäßig angesetzte Fußballsport wird in zwei Seniorenmannschaften, einer Alte-Herren-Mannschaft und sieben Jugendmannschaften ausgeübt.

In 1948 schaffte unsere Mannschaft den Aufstieg aus der B-Klasse in die A-Klasse (Biedenkopf). 1950 Meister der A-Klasse Biedenkopf und Aufstieg in die Bezirksklasse (2. Amateurliga). 1951 wieder Abstieg zur A-Klasse. In 1961 schaffte der VfB Lohra zum 2. Male den Aufstieg in die 2. Amateurliga (Marburg, Gruppe Nord), 1964 Abstieg aus der 2. Amateurliga in die überkreisliche A-Klasse durch Teilung der Bezirksklasse. 1965 Wiederaufstieg in die Bezirksklasse (2. Amateurliga) Gruppe Nord II (ohne Meisterschaft) durch Umgruppierung, Tabellenstand war 3. Platz für Lohra.

Vorsitzende seit Vereinsgründung:

Johannes Meurer; Johann Adam Barth; Konrad Naumann; Heinrich Sohn; Konrad Gaul; Karl Grätz; Jakob Dörr; Werner Zawieja; Heinrich Schäfer; Werner Heimann; Walter Kloske; Fritz Gimbel; Walter Diefenbach; Günter Weber; Rudolf Kaletsch; Winfried Nagel; Ernst-Helmut Horst; Uwe Schmeling; Manfred Schäfer; Peter Picha; Karl Lather. 1,29,37)

Siehe such

Link-Service · Einrichtungen · Sportanlagen · Vereinigungen · Veranstaltungskalender · Lohra · Persönlichkeiten

Ansichten
Persönliche Werkzeuge