Lohra-Wiki

Posaunenchor

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Posaunenchor Lohra

Der Chor stellt seine Fähigkeiten und sein Können vorrangig in den Dienst der ev. luth. Kirchengemeinde in Lohra. Er versteht sein Musizieren als einen Dienst zur Ehre Gottes, zur Erbauung der Gemeinde und zur Freude seiner Mitglieder.

Bekannt und geachtet sind aber auch seine vielen Mitwirkungen bei feierlichen Anlässen der Gemeinde und der örtlichen Vereine. Der Übungsraum befindet sich im Gemeindesaal der ev. Kirchengemeinde in Lohra.

Seit 1977 wird der Posaunenchor in ununterbrochener Zeit von Heinrich Böth geleitet.

Die Mitgliederzahl beträgt 43, wovon 28 als aktive Musiker geführt werden.

Inhaltsverzeichnis

Kontakt

Kontakt: Hermann Bodenbender, Kirbach 3, 35102 Lohra, 06462/5803

Termine

Geschichte

Im Februar 1922 wurde durch Pfarrer Wolf der Lohraer Posaunenchor gegründet. Pfarrer Wolf hatte gebrauchte Hörner aufgekauft und später wurden durch Spenden, besonders von Seiten der Kirche, noch weitere neue Instrumente erworben. Die Leitung des Chores übernahm der damalige Hauptlehrer W. Well.

Die Gründungsmitglieder waren Johann Adam Schnabel, Heinrich Weber, Johannes Wahl, Philipp Laubinger und Johannes Kaletsch.

Nach der Gründung bestand der Chor aus 12 Mitgliedern, zu denen sich später noch weitere hinzu gesellten. Nach Gründung des Lohraer Musikvereins traten von Zeit zu Zeit immer mehr Mitglieder in diesen Verein über. Der Chor war jedoch jederzeit in der Lage, seinen gottesdienstlichen Dienst zu versehen.

Im Winter 1939 musste der Chor seine Arbeit einstellen, da der größte Teil seiner Mitglieder zum Kriegsdienst eingezogen wurde. 3 Mitglieder des Chores sind gefallen. Es sind dies: Johannes Bodenbender, Heinrich Böth und Konrad Schorge (Steinweg).

Nach dem Krieg im Sommer 1946 wurde der Posaunenchor auf Initiative von Pfarrer Eisenberg und Studienrat Storch, der in Lohra evakuiert war, neu gegründet.

Der Posaunenchor Lohra hat sich, durch seine guten musikalischen Leistungen, im ganzen Kreisgebiet einen Namen gemacht. Er wirkt außer den kirchlichen Aufgaben auch bei kulturellen Veranstaltungen des Ortes mit.

Der Chorleiter 1922-1939 war Hauptlehrer W. Well, 1946-1949 war Studienrat Storch, 1949-1951 Pfarrer Schmidt und Lehrer Erwin Koch, 1950 bis 1977 Erwin Wahl. 1,29,37)


Siehe auch

Link-Service · Vereinigungen · Veranstaltungskalender · Lohra · Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Lohra · CVJM · Ev. luth. Kirchenchor

Ansichten
Persönliche Werkzeuge