Lohra-Wiki

Politik

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Politik

  • Politik bezeichnet jegliche Art der Einflussnahme und Gestaltung sowie die Durchsetzung von Forderungen und Zielen, sei es in privaten oder öffentlichen Bereichen.
  • (zu griech: polis = der Stadtstaat) Staatskunst. Vom griechischen Philosophen Aristoteles (384-322 vor Christus) stammt die Feststellung: Zur Natur des Menschen gehört es, dass er in einem Gemeinwesen (Polis) lebt, er ist ein "politisches Wesen". Hieran anschließend kann Politik als ein spezielles Handeln von Einzelnen oder Gruppen (Parteien) beschrieben werden, das in vielerlei Formen mit dem Zusammenleben von Menschen in einem Gemeinwesen zu tun hat. Oberstes Ziel der Politik muss es sein, dass dieses Zusammenleben friedlich ist und kein Faustrecht herrscht. Politik muss also Regeln für das Zusammenleben entwickeln (und laufend anpassen), an die sich alle halten müssen (Verfassung, Gesetze). Politik hat mit den unterschiedlichen Interessen von Menschen in einem Gemeinwesen zu tun, muss sie deutlich machen, aber zugleich auch dafür sorgen, dass die Durchsetzung von Interessen gewaltfrei verläuft und den inneren Frieden des Gemeinwesens nicht aufs Spiel setzt.
  • Jeder Mensch der handelt, oder auch nicht, macht oder beeinflusst Politik.
  • Ob wir wählen oder auch nicht, ob wir arbeiten oder auch nicht, ob wir kaufen oder auch nicht, ob wir im Verein sind oder auch nicht, ob wir eine Familie gründen oder auch nicht, und, und, und, immer handeln wir politisch, machen Politik.
  • Und dann wählen wir in Verein, Kindergarten, Schule, Gemeinde, Kreis und darüber hinaus noch Vertreter, die uns auf anderen Ebenen der Politik vertreten, sie machen für uns Politik.
  • Es gibt zahlreiche Kategorien, Prinzipien, Bedingungen, Institutionen, Systeme und Ideologien von Politik und politischem Handeln.

Aus der Fülle politisch-theoretischer Definitionen:

1) Im klassischen (aus dem griechischen "polis" abgeleiteten) Sinne bezeichnet Politik Staatskunst, das Öffentliche bzw. das, was alle Bürger betrifft und verpflichtet, im weiteren Sinne das Handeln des Staates und das Handeln in staatlichen Angelegenheiten.

2) Politik bezeichnet die aktive Teilnahme an der Gestaltung und Regelung menschlicher Gemeinwesen.

3) Bezogen auf moderne Staatswesen, bezeichnet Politik meist ein aktives Handeln, das

a) auf die Beeinflussung staatlicher Macht,

b) den Erwerb von Führungspositionen und

c) die Ausübung von Regierungsverantwortung zielt.

Siehe auch

Administration · Ortsrecht · Verwaltung · Aktuelle Ereignisse · Mitteilungen · Branchen · Einrichtungen · Historischer Kalender · Großgemeinde · Für Neugierige · Informationsquellen · Vereinigungen · Zukunft Lohra · Politiklexikon · Politikwissen

Ansichten
Persönliche Werkzeuge