Lohra-Wiki

Nachrichten 2014

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Nachrichten im Jahr 2014

Inhaltsverzeichnis

- 15.12.2014 Lohra: Kupferdiebe

In der Gladenbacher Straße demontierten und stahlen Diebe ein gut zwei Meter langes Stück eines Fallrohres eine Dachrinne aus Kupfer. Der Diebstahl war bereits zwischen Sonntag, 07. und Samstag, 12. Dezember. Bislang ergaben sich keine Täterhinweise. Die Polizei Marburg bittet um Mitteilung zu verdächtigen Beobachtungen, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 27.11.2014 Altenvers: Täter flüchteten, als das Licht anging

Als die Nachbarin Geräusche hörte und die Außenbeleuchtung einschaltete, flüchteten mutmaßliche Einbrecher. Die Zeugin konnte leider weder die Täter noch das von ihnen benutzte Auto sehen. Die Geflüchteten hatten erfolglos versucht, die Eingangstür und eine Seitentür des Lebensmittelmarktes in der Schillerstraße aufzuhebeln. Sie richteten durch die Gewalteinwirkung einen Schaden von mindestens 500 Euro an. Die Polizei bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit am Donnerstag, 27. November, um 02 Uhr unter Tel. 06421/406-0. 30)

- 07.11.2014 Lohra: Dieb in Lohra unterwegs

Es ist zwar möglich, aber ob es tatsächlich immer derselbe Täter ist, der in Lohra Diebstähle aus Autos begeht, steht nicht fest. Wie bereits berichtet, blieb der mutmaßliche Dieb in der Konrad-Gaul-Straße ohne Beute. Er hatte von Montag auf Dienstag, 04. November, zwischen 21 und 04.30 Uhr einen roten Daimler durchwühlt. Schon im Oktober, genauer in der Nacht zum Samstag, 04., war ein Diebstahl aus einem Auto. Der schwarze Ford Fiesta parkte auf dem Hof eines Anwesens in der Straße Am Trieb. Der Täter durchwühlte den Ford und verteilte dabei den Inhalt des Handschuhfachs im Auto. Er erbeutete letztlich fünf Euro und eine Packung Zigarillos. Ein dritter gleicher Fall ereignete sich von Montag bis Mittwoch in der Kantstraße. Wieder durchwühlte der Täter das Auto, einen schwarzen Smart. Diesmal erbeutete er aus dem Kofferraum einen Heizlüfter. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 05.11.2014 Lohra: Daimler durchwühlt

In der Konrad-Gaul-Straße ließ ein mutmaßlicher Dieb die Tür des von ihm durchwühlten roten C-Klasse Daimlers nur angelehnt. In dem Auto gab es nichts zu holen. Der versuchte Diebstahl war von Montag auf Dienstag, 04. November, zwischen 21 und 04.30 Uhr. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 04.11.2014 Lohra: Geräusche und Taschenlampenschein

Zunächst mal machte ein mutmaßlicher Einbrecher Geräusche, die Anwohner weckten. Beim Nachsehen fiel dann der Schein der Taschenlampe auf. Von dem Lampenträger selbst war jedoch nicht viel zu erkennen. Die Person bemerkte offenbar die Entdeckung und flüchtete. Sowohl an der Haustür als auch an den beiden Terrassentüren des Hauses in der Konrad-Gaul-Straße wiesen Spuren auf. Der mutmaßliche Einbruchsversuch war in der Nacht zum Dienstag, 04. November, um 02.40 Uhr. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 03.11.2014 Lohra: Kurve geschnitten - Spiegelkollision

In einer langgezogenen Kurve auf der Landstraße 3048 zwischen Oberwalgern und Damm kam es am Freitag, 31. Oktober, gegen 16.50 Uhr zu einer Kollision im Begegnungsverkehr. Die Außenspiegel der Autos schlugen zusammen. An dem blauen Ford Focus Kombi, der Richtung Damm fuhr, entstand ein Schaden. Der Fahrer des anderen Wagens setzte die Fahrt ohne anzuhalten Richtung Oberwalgern fort. Eine Beschreibung des Autos liegt bislang nicht vor. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 27.10.2014 Altenvers: Biker schwer verletzt

Schwere, jedoch keine lebensbedrohlichen Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer am Sonntagmittag, 26. Oktober auf der Landesstraße 3061. Der 35-Jährige aus dem Kreis Gießen fuhr um 12.35 in einer Gruppe von Bikern von Altenvers nach Kirchvers. Am Beginn einer scharfen Linkskurve kam er vermutlich infolge Unachtsamkeit auf den Grünstreifen und verlor die Kontrolle über seine Maschine. Der 35-Jährige geriet in einen Straßengraben und krachte gegen eine Böschung. Nach der Erstversorgung durch Rettungssanitäter und einen Notarzt wurde er zur weiteren Behandlung in die Uni-Klinik Marburg transportiert. Der Schaden an dem Motorrad beläuft sich auf 5500 Euro. 30)

- 27.10.2014 Kirchvers: Einbrecher auf Campingplatz

Lohra: Zwei Wohnwagen brachen Diebe zwischen Mittwoch, 22. Oktober, 21 Uhr und Freitag, 24. Oktober, 16 Uhr auf dem Campingplatz in der Schwimmbadstraße auf. Die Unbekannten erbeuteten unter anderem eine Bohrmaschine, einen Laptop, einen Receiver sowie einen Fernseher. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421-4060. 30)

- 24.10.2014 Lohra/Kirchvers: Einbrüche in Lohra und Kirchvers

Lohra In der Nacht zum Donnerstag, 23. Oktober, drangen Einbrecher in eine Werkstatt im Nanzhäuser Weg ein und stahlen Werkzeug, Ausrüstung und Kraftfahrzeugzubehör. Die Täter machten beute im Wert von mindestens 2000 Euro. Eine Nacht später ereignete sich ein Einbruch in eine Gaststätte in Kirchvers. Hier hatten es der oder die Täter auf die Automaten abgesehen. Sie stahlen das Münzgeld. Derzeit steht ein Tatzusammenhang nicht fest. Die Tatzeit des Einbruchs in die Werkstatt liegt zwischen 19 und 09 Uhr. Der Einstieg erfolgte durch ein aufgehebeltes Fenster. Neben einer Schweißarmatur und einem Akkuschrauber stahlen die Einbrecher u.a. Beleuchtungsteile und Zusatzheizungen. Eine Schleifmaschine und ein Rangierwagenheber lagen zurechtgelegt zum Abtransport bereit, blieben aber, möglicherweise weil der oder die Täter gestört wurden, zurück. Der Einbruch in die Gaststätte in der Schwimmbadstraße war am Freitag, 24. Oktober, gegen 02.45Uhr. Der entstandene Sachschaden beim Aufhebeln der Automaten übersteigt mit Sicherheit den Wert der erbeuteten Münzen. Die Polizei hofft auf Zeugen. Jede Feststellung, jeder Hinweis z.B. auf eventuell gesehene ortsfremde Fahrzeuge oder verdächtige Personen könnte von Bedeutung sein. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 11.10.2014 Altenvers: Wer klaut schon eine Dachrinne?

Man sollte nicht meinen, was so alles gebraucht und geklaut wird. Der oder die dreisten Diebe haben sich an der Kuckuckshütte in Altenvers zu schaffen gemacht und die dortige Dachrinne geklaut. Wer hat hier etwas Verdächtiges bemerkt und kann Hinweise geben? Bitte melden bei unserem Schutzmann vor Ort Martin Agel - gerne telefonisch unter 06421/406223 oder 0174/3017327 oder persönlich während seiner Sprechzeit jeden Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr in der Gemeindeverwaltung Lohra. 30)

30.09.2014 Lohra: Erneut Pferdehalfter durchgeschnitten

Vermutlich ein und derselbe Täter trieb zwischen Freitag, 26. September, 18 Uhr und Samstag, 27. September, 15 Uhr an einer Koppel zwischen Altenvers und Reimershausen sein Unwesen. Der Unbekannte durchtrennte einen abgelegten Halfter und machte sich auf und davon. Damit registrierte die Polizei insgesamt fünf gleichgelagerte Sachbeschädigungen. Hinweise bitte an die Polizeistation Biedenkopf, Tel. 06461- 92950, oder die Polizeistation in Marburg, Tel. 06421- 4060. 30)

- 23.09.2014 Weipoltshausen: Hausbesitzer joggt- Einbrecher kommt

Während der Hausbesitzer joggte, machte sich ein Unbekannter bereits am Freitagnachmittag, 19. September an der Eingangstür eines Wohnhauses im Rosweg zu schaffen. Der Einbrecher scheiterte bei seinem Vorhaben zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr und machte sich aus dem Staub. Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, melden sich bitte bei der Kripo in Marburg, Tel. 06421- 4060. 30)

- 22.09.2014 Kirchvers/ Altenvers: Auto überschlägt sich

Mit einer Platzwunde am Kopf musste ein 57-Jähriger nach einem Unfall am Sonntag, 21. September in die Uni-Klinik Gießen eingeliefert werden. Der Mann fuhr um 14.30 Uhr mit seinem Polo von Kirchvers nach Altenvers und verlor in einer Linkskurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen. Er kam nach rechts von der Straße ab, prallte zweimal gegen eine Böschung, kippte mit dem Fahrzeug um und kam auf dem Dach zum Liegen. An dem VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2500 Euro. 30)

- 06.09.2014 Lohra: Hunde vergiftet

Im Ortsteil Lohra wurden offensichtlich Hunde vergiftet, die im Bereich des Hundeplatzes oberhalb der Konrad-Gaul-Straße und in der Nähe der Speckbrücke ausgeführt wurden. Die Halter haben bei der Polizeistation Marburg Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Wer kann Informationen auf die hinterhältige und feige Jagd nach den Tieren gegeben? Hinweise bitte an die Polizei in Marburg (Tel. 06421/4060). 30)

- 29.08.2014 Willershausen: Opel ausgebrannt

In der Allnaer Senke brannte am Donnerstag, 28. August, gegen 20 Uhr ein Opel Omega aus. Der Brand brach aus ungeklärten Gründen im Motorraum des Fahrzeugs aus. Die Feuerwehr konnte den "im Vollbrand" stehenden Wagen löschen. Der Fahrer blieb unverletzt. 30)

- 22.08.2014 Lohra: "Sie haben gewonnen!" Abzocke am Telefon! VORSICHT! - Betrüger rufen an!

Landkreis "Ein Gewinn ist nur dann ein Gewinn, wenn er nichts kostet und gewinnen kann ich auch nur wenn ich irgendwo gespielt habe! Außerdem benachrichtigen seriöse Unternehmen einen Gewinner schriftlich! Wer einen Anruf mit der zunächst erfreulichen Nachricht, gewonnen zu haben, erhält, sollte sofort höchst wachsam sein. Wer dann für den Gewinn - warum auch immer - Gebühren z.B. per Geldtransfer oder via Pay-Safe-Karten bezahlen soll, kann sicher sein, es mit Betrügern zu tun zu haben!" Einen solchen Betrugsfall gab es am Donnerstag, 21. August in Lohra. Die telefonische Nachricht über den Gewinn ereilte einen 59-jährigen Mann. Beim Preisausschreiben hätte er 39.000 Euro gewonnen, sagte die freundliche Stimme der Anruferin. Um das Geld zu erhalten seien für den notwendigen Geldtransport 500 Euro nötig, wobei er diese Gebühr auch mit Pay-Safe-Karten begleichen könne. Die besorgte sich der "Gewinner" und gab die Daten beim nächsten Anruf weiter. Weil die Betrüger jetzt Lunte gerochen hatten und gierig wurden, fiel der Betrug schnell auf. Knapp eine Stunde nach dem letzten Telefonat kam ein weiterer Gewinnanruf. Diesmal überachte ein Mann die freudige Nachricht des Gewinns von über 90.000 Euro. Jetzt waren es 6000 Euro Gebühren, die er per Postbank überweisen sollte. Jetzt dämmerte dem Mann, dass er offenbar Betrügern aufgesessen war und er beschränkte seinen Verlust auf die 500 Euro. Das ist ein typisches Vorgehen der Betrüger mit telefonischen Gewinnversprechen. Die Anrufer wickeln ihre Opfer ein. Sie sind geschickt, wissen sich wohl auszudrücken und auf ihren Telefonpartner einzustellen. Sie nutzen das Glücksgefühl der Aussicht auf den Gewinn, gehen sogar auf Bedenken ein und zerstreuen diese damit. Sie wirken am Telefon durchaus vertrauenswürdig und ihre Aussagen klingen zunächst mal plausibel. Die Anrufer lassen ihrem Opfer, wenn es angebissen hat, keine Zeit zum Verschnaufen oder nachdenken. Sie reden immer weiter und rufen wiederholt an. Die Polizei warnt ausdrücklich vor solchen Betrügereien am Telefon. -Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen -Geben Sie keine persönlichen Daten preis. -Überweisen Sie für einen Gewinn kein Geld, in keiner Form, denn sonst ist der Gewinn kein Gewinn! Und: Gewinnen kann nur, wer gespielt hat! -Notieren Sie sich etwaig angezeigte Rufnummern und informieren Sie die Polizei. -Seriöse Unternehmen benachrichtigen Gewinner schriftlich! 30)

- 04.08.2014 Lohra: Teure Zechtour

In der Nacht zum Sonntag, 03. August, trank ein 30-jähriger Mann aus Lohra offensichtlich mindestens ein Glas zu viel Alkohol. Der Mann trat in der Gladenbacher Straße gegen ein Auto und richtete mit der Beule in der Heckklappe einen Schaden von mindestens 200 Euro an. Wenig später legte er sich an die Straße zwischen Lohra und Rollshausen zum Schlafen und wurde noch von einem Rettungswagen versorgt. 30)

- 01.08.2014 Gladenbach: Schwerer Verkehrsunfall fordert 5 Verletzte

Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstag, 31.07.2014 gegen 19.10 Uhr musste die Bundesstraße 255 zwischen Gladenbach und Lohra bis nach Mitternacht voll gesperrt werden. Ein 25-jähriger Motorradfahrer aus Marburg befuhr mit seiner Kawasaki die vorfahrtberechtigte Bundesstraße von Marburg in Richtung Gladenbach, als an der Kreuzung der Kreisstraße 115 ein von Mornshausen kommender 47-jähriger Pkw-Fahrer aus Lohra mit einem Pkw Kia in die Kreuzung einfuhr. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurden beide Fahrer und der 54-jährige Beifahrer aus Lohra in dem mit 4 Personen besetztem Pkw schwer verletzt, zwei Mitfahrer im Pkw wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von 15.000 Euro. An der Unfallstelle waren Einsatzkräfte der Feuerwehr, mehrere Rettungswagen, Notarzt und ein Rettungshubschrauber eingesetzt. 3 Polizeistreifen waren für die Unfallaufnahme und notwendige Verkehrsmaßnahmen eingesetzt. Die zuständige Staatsanwaltschaft beauftragte einen Sachverständigen zur Rekonstruktion des Unfallhergangs. Die Bundesstraße 255 wurde nach umfangreichen Reinigungsarbeiten der Straßenmeisterei um 00.15 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben. 30)

- 18.07.2014 Kirchvers: Handtasche lockt Dieb

Eine auf dem Beifahrersitz abgelegte hellbraune Handtasche lockte am Donnerstag, 17. Juli, zwischen 14 und 16 Uhr in der Schwimmbadstraße einen Dieb an. Der Unbekannte schlug an dem Citroen die Scheibe ein und machte sich mit der Beute auf und davon. Neben Bargeld beklagt die Autobesitzerin auch den Verlust diverser Ausweispapiere. Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421- 4060. 30)

- 17.07.2014 Lohra: Dieben reicht kurze Zeit

Diebe brauchen nicht viel Zeit. Sie nutzen die Gunst der Stunde und greifen blitzschnell zu. Diese leidige Erfahrung machte am Mittwoch, 16. Juli eine 67-jährige Dame aus Lohra, die ihr Auto gegen 13.30 Uhr in der Schulstraße abstellte und es wegen der Kürze der Abwesenheit nicht verschloss. Als sie zurückkam, wqr die Geldbörse samt EC-Karten, Ausweis und Bargeld weg. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 03.07.2014 Lohra: Dachrinne beschädigt

Bereits zwischen Mittwoch, 25. Juni, 18 Uhr und Sonntag, 29. Juni, 12 Uhr touchierte ein Unbekannter in der Schulstraße mit seinem Fahrzeug an einem Wohnhaus die Regenrinne und fuhr einfach weiter. Der Sachschaden beträgt 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060. 30)

- 25.06.2014 Nanz-Willershausen: Unfallschaden vorne rechts

In der Zeit zwischen Dienstag, 10. Und Mittwoch, 18. Juni entstand an einem silbernen Opel Corsa vorne rechts ein schaden von mindestens 1000 Euro. Die Frontschürze ist vorne rechts regelrecht gerissen und rund um den Riss verkratzt. Der Firmenwagen stand in dieser Zeit offenbar unbewegt in der Straße In der Struth. Hinweise auf das verursachende Fahrzeug ergaben sich bislang nicht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 16.06.2014 Lohra: Einbruch in Wohnwagen

Einbrecher stahlen aus einem Wohnwagen einen Fernseher mit Schwenkarm, eine blaue-weiße und ein helle Garnitur Bettwäsche, eine schwarze Sportjacke, eine transparente "Spülschüssel" und ein Küchenmesser mit Holzgriff und 20 Zentimeter langer Klinge. Der Wohnwagen stand zur Tatzeit zwischen Dienstag, 10. und Freitag, 13. Juni auf dem Campingplatz am Waldschwimmbad. Vermutlich der oder die gleichen Täter nahmen aus dem angrenzenden Holzschuppen Getränke mit. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen auf dem Campingplatz bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 04.06.2014 Lohra: Grillhütte beschädigt

Zwischen Samstag, 31. Mai und Montag, 02. Juni beschädigten Unbekannte insgesamt fünf Rolläden der Grillhütte an der Speckbrücke in Lohra. Vermutlich wurden Schottersteine gegen die Abdeckungen geworfen. Bislang ergaben sich keine Täterhinweise. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0. 30)

- 26.05.2014 Lohra: Sparschwein gestohlen

Gewaltsam verschafften sich Diebe zwischen Samstag, 24. Mai, 14 Uhr und Montag, 26. Mai, 7.40 Uhr Zugang in ein Geschäft in der Konrad-Gaul-Straße. Dort stahlen die Unbekannten ein Sparschwein mit Bargeld. Hinweise bitte an die Polizei in Marburg, Tel. 06421-4060. 30)

- 12.05.2014 Lohra: Auto kracht gegen Hauswand

In der Gladenbacher Straße prallte ein Auto in die Hauswand eines Geldinstituts und verursachte dort einen Schaden in Höhe von mindestens 5000 Euro. Trotz vermutlich erheblichen Schadens am Auto, gelang dem Fahrer die Flucht. Der Unfall war am Freitag, 09. Mai, gegen 21.55 Uhr. Nach Zeugenaussagen drehte der Unfallverursacher vor der Kollision auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes mehrere Runden mit quietschenden Reifen, bevor er im großen Bogen hinter die Bank vor ein anderes parkendes Auto passierte und gegen die Wand prallte. Nach ersten Ermittlungen soll es sich um einen älteren silbernen Mercedes Benz mit einem Kennzeichen aus dem Lahn Dill Kreis (LDK) handeln. Auf dem Beifahrersitz saß eine Frau mit braunen Haaren. Fahrer war ein 30 bis 35 Jahre alter, kleinerer, kräftiger bis dicker Mann. Der Wagen fuhr wahrscheinlich Richtung Bahnhofstraße und weiter über die Lindenstraße nach Willershausen. Hinweise, insbesondere zu einemälteren Mercedes mit frischen Unfallspuren bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 07.05.2014 Lohra: Überschlagen - Fahrerin leicht verletzt - 8700 Euro Gesamtschaden

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 255 zwischen Gladenbach und Niederweimar am Dienstag, 07. Mai, um kurz nach 08 Uhr entstand ein Gesamtschaden von geschätzt 8700 Euro. Eine 24-jährige Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus. Die junge Frau hatte auf regennasser Straße in einer langgezogenen Linkskurve die Herrschaft über ihren VW Polo verloren. Sie kam ins Rutschen, steuerte gegen und geriet mit der Beifahrerseite quer in den Gegenverkehr. Die entgegenkommende 35-jährige Fahrerin eines Seat Ibiza versuchte noch auszuweichen, konnte aber die Kollision nicht mehr verhindern. Der Polo touchierte mit dem Heck den Seat, kam dann von der Straße ab und blieb nach mindestens einem Überschlag quer zur Böschung im Straßengraben stehen. An dem älteren Kleinwagen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Fahrerin erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen. An dem Seat wurde die komplette rechte Seite erheblich beschädigt. Die Polizei beziffert den Schaden auf 7000 Euro. Die Fahrerin blieb unverletzt. Darüber hinaus müssen ein Leitpfosten und die Hinweistafel "Eile tötet!" ersetzt werden. 30)

- 02.05.2014 Lohra: Rowdys auf Kreisstraße unterwegs

Um die 40 Leitpfosten rissen Unbekannte am Donnerstag, 1. Mai auf der Kreisstraße 48 zwischen Reimershausen und Kirchvers heraus. Die Polizei hofft nun darauf, dass Verkehrsteilnehmern zwischen 14 und 18 Uhr verdächtige Personen aufgefallen sind. Der genaue Schaden steht noch nicht fest. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg, Tel. 06421- 4060. 30)

- 30.04.2014 Lohra: Führerschein weg

Eine Verkehrskontrolle in der Nacht zum Mittwoch, 30. April endete für einen Autofahrer mit einem nicht geplanten Aufenthalt bei der Marburger Polizei. Der stark alkoholisierte Mann musste eine Blutentnahme erdulden und seinen Führerschein abgegeben. 30)

- 22.04.2014 Lohra: Hühnerdiebstahl

Aus einem mit Holzdeckel abgedeckten Verschlag stahl ein Dieb in der Nacht zum Mittwoch, 16. April, sechs Ausstellungshühner der Rasse Amarocks. Die Tiere sind etwa sechs Wochen alt und weiß/grau. Der Verschlag dient den Tieren als Nachtlager und stand auf dem Hinterhof eines Grundstücks am Jungholz. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 17.04.2014 Lohra: Hauswand beschmiert

In der Straße Sachsenhausen beschmierten Unbekannte eine Hauswand mit signalroter Farbe. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit, die allerdings bereits in der Nacht zum Samstag, 22. März war. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 07.04.2014 Lohra: Fenster eingeworfen

In der Lindenstraße zerstörte ein Unbekannter mit einem Stein ein Fenster, griff durch und öffnete es. Ob er in die Wohnung in dem Haus in der Lindenstraße einstieg steht nicht fest. Gestohlen wurde nichts. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchs und bittet um Mitteilung zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit zwischen Freitag und Samstag, 05. April in der Zeit von 18 bis 11 Uhr . Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 31.03.2014 Lohra: Auto zerkratzt

Zwischen Freitag 28. März, 18.30 Uhr und Samstag 29.März, 09.30 Uhr kam es zu einer weiteren Sachbeschädigung an einem Pkw durch mutwilliges Verkratzen des Lacks. Der betroffene graue Audi 80 stand zur Tatzeit in einer Parkbucht am Steinweg. Der Kratzer zieht sich auf der Beifahrerseite über beide Türen bis auf den hinteren Kotflügel. Es entstand so ein Schaden von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Marburg Tel. 06421/406-0. 30)

- 27.03.2014 Gießen: Pkw-Zusammenstoß im Parkhaus

Gießen: Im Parkhaus am Neustädter Tor kam es am Mittwoch, 26.03.2014, um 11.20 Uhr zum Zusammenstoß zweier Pkw. Eine 39-jährige Mini-Fahrerin aus Lohra erlitt dabei leichtere Verletzungen. An den Autos entstand nach Angaben der Polizei ein Gesamtsachschaden von 6000 Euro. Die Frau hatte offenbar beim Ausparken einen hinter ihr fahrenden Mercedes übersehen, den ein 45-Jähriger aus Gießen steuerte. 30)

- 17.03.2014 Rollshausen/Lohra: BMW landet im Graben

Ein schwarzer BMW kam am Sonntag, 16. März gegen 3.30 Uhr auf der Kreisstraße 52 von Rollshausen in Fahrtrichtung Lohra in einer Rechtskurve von der Straße ab und landete im Straßengraben. Die Polizei ermittelte kurz nach dem Vorfall die mutmaßliche Fahrerin, ordnete bei der stark alkoholisierten Frau eine Blutentnahme an und stellte den Führerschein sicher. Der Schaden an dem BMW beträgt 1.000 Euro. 29,30)

- 10.03.2014 Marburg: Rollerdiebe gerieten in Verkehrskontrolle

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht zum Sonntag, 09. März, gegen 03.20 Uhr fielen zwei Rollerdiebe auf. Die Polizei hatte das verladene Zweirad gesehen und die Insassen zur Rede gestellt. Sie gaben sofort zu, die Yamaha kurz zuvor in der Badestube gestohlen zu haben. Sie transportierten den Roller in ihrem Golf bei leicht geöffneter Heckklappe. Wie die 19 und 20 Jahre alten Männer samt Fahrzeugschlüssel an den Golf mit Wetzlarer Kennzeichen kamen, steht noch nicht sicher fest. Ebenso dauern die Überprüfungen zu der polnischen Fahrerlaubnis an, die der 19-jährige Fahrer vorlegte. Ausreichende Haftgründe lagen gegen die vorübergehend festgenommenen Männer aus Lohra nicht vor. Der Eigentümer bekam seinen Roller wieder noch bevor er den Diebstahl bemerkt hatte. 30)

- 19.02.2014 Niederweimar/Marburg: 16-Jährige aus Lohra durch Unfall verletzt

Die Polizei Marburg sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag, 18. Februar, gegen 22.15 Uhr auf der Bundesstraße 3 zwischen Niederweimar und Marburg-Süd ereignete. Ein 16-jähriges Mädchen erlitt schwere, jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen, als sie aus einem verunfallten Auto ausstieg und durch einen in diese Unfallstelle hinein fahrenden weißen Kleintransporter erfasst wurde. Nach bisher vorliegender Aussagen fuhr eine 21-jährige Frau mit ihrem roten Audi 80 von Gießen nach Marburg und wollte zwischen Niederweimar und Marburg-Süd ein vorausfahrendes Auto überholen. Der Audi kam von der Straße ab, prallte gegen die linksseitige Leitplanke, drehte sich und blieb entgegen der Fahrtrichtung auf der unbeleuchteten Überholspur stehen. Da das Auto nicht mehr fahrbereit war, stiegen alle vier Insassen aus. Nach dem die hinten links sitzende 16-Jährige aus Lohra ausgestiegen war, wurde sie durch den weißen Transporter, den ein 18-Jähriger steuerte, erfasst. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen ins Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand bei einem wirtschaftlichen Totalschaden des Audis ein Gesamtschaden von mindestens 5300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0 in Verbindung zu setzen. 30)

- 17.02.2014 Lohra: Schwerbehinderter bestohlen

Am Samstag, 15. Februar, um 20.30 Uhr stahl ein Dieb einem 74-jährigen Schwerbehinderten die am Rollstuhl hängende rote Stofftasche und erbeutete damit die Geldbörse mit Bargeld, Ausweisen und diversen Debit-Karten. Tatort war der Heinrich Naumann Weg in Höhe der Gemeindeverwaltung. Der Geschädigte ist schwerbehindert und auf den Rollstuhl angewiesen. Am heutigen Samstag, 15. Februar 2014, wurde der Geschädigte von einer ihm unbekannten männlichen Person in 35102 Lohra, Heinrich Naumann Weg, in Richtung seiner derzeitigen Wohnung dem AWO Altenzentrum, Heinrich Naumann Weg 4, geschoben. In Höhe der Gemeindeverwaltung nahm der Täter die rote Stoff-Tragetasche, die seitlich am Rollstuhl hing, an sich und lief in Richtung Ortsmitte davon. Der Täter ist ca. 1,85 Meter groß, schlank und ca. 30 Jahre alt. Er hat kurze Haare und war bekleidet mit einer dunklen Jacke und dunklen Hose, die Farbspritzer und Löcher gehabt haben soll. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 05.02.2014 Lohra Damm: Mountainbiker gesucht- Angefahrene Fußgängerin doch verletzt

Der jugendliche Mountainbiker, der am Dienstag, 04. Februar, gegen 16 Uhr, in der Salzbödestraße, in Höhe der Alten Mühle einen Zusammenstoß hatte, bei dem er und eine Fußgängerin zu Boden stürzten, fuhr erst nach einem kurzen Zwiegespräch weiter. Entgegen der ersten Annahme "alles in Ordnung - nichts passiert" stellte sich später eine Verletzung der Frau heraus. Die 59-jährige war auf die Hand gestürzt und erlitt dadurch einen Bruch. Leider verpassten es die Beteiligten, die Personalien auszutauschen. Die Polizei bittet den Radfahrer, einen 15 bis 16 Jahre jungen Schüler mit dunklen, seitlich ausrasierten Haaren und dunkler Straßenkleidung, sich zu melden. Er fuhr ein dunkles Mountainbike. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 27.01.2014 Lohra: Bewusstloser verletzt auf der Straße

Ein Verkehrsteilnehmer meldete der Polizei am Sonntag, 26. Januar, um kurz nach 7 Uhr, einen bewusstlosen und verletzten jungen Mann auf der Straße am Ortsausgang von Lohra nach Gladenbach. Aufgrund der Ergebnisse erster Ermittlungen besteht der Verdacht, dass der junge Mann nahe der ortsansässigen Diskothek Opfer einer Körperverletzung wurde. Die Tatzeit lag danach zwischen 5 und 7.10 Uhr. Der 21-Jährige erlitt diverse Prellungen und offenbar einen Nasenbeinfraktur. Die Angreifer, es soll sich um mehrere gehandelt haben, die wie das Opfer zuvor in der Disko waren und sich dort bereits auffällig benahmen, hatten weder Geld noch Schmuck oder Handy verlangt. Es fehlt auch nichts. Eine Beschreibung der Täter war dem jungen Mann nicht möglich. Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

- 15.01.2014 Kirchvers: Sand im Tank, Hoher Schaden am Lkw

Der betroffene blaue Lastwagen, ein Daimler Actros, stand zur Tatzeit zwischen Freitag, 03. und Freitag, 10. Januar auf dem Firmengelände eines Baggerbetriebs in der Konrad-Becker-Straße. Bei der Inbetriebnahme erreichter der Motor schon keine 100 Prozent mehr. Die Leistung ließ im Weiteren so stark nach, dass ein Werkstattbesuch unumgänglich wurde. Dort stellten die Mechaniker eine Verunreinigung des Tanks durch Sand fest. Der entstandene reine Sachschaden am Lastwagen beträgt zwischen 5 und 7000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen unter Tel. 06421/406-0. 30)

- 13.01.2014 Lohra: Schmuck erbeutet

In ein derzeit unbewohntes Haus in der Bahnhofstraße stiegen Unbekannte zwischen Sonntag, 5. Januar, 17 Uhr und Sonntag, 12. Januar, 10 Uhr ein. Die Diebe erbeuteten eine bisher unbekannte Anzahl von Schmuckstücken. Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421- 4060. 30)

- 12.01.2014 Mornshausen: Brückengelände verhindert Absturz in die Salzböde

Nur die Stabilität des Brückengeländers verhinderte, dass der VW Golf in die Salzböde abstürzte. Der Unfall war vor Donnerstag, 09. Januar, 18.30 Uhr. Zu dieser Zeit informierte ein Jogger die Polizei über den Wagen, der auf dem Radweg von Mornshausen nach Lohra in einer 90 Grad Linkskurve vom Weg abkam, gegen das Geländer gefahren war, es halb herausgerissen hatte und auf den Überresten halb über der Salzböde schwebend stehenblieb. Menschen waren keine mehr an dem dunklen Golf III. Das Auto ist nach den Ermittlungen bereits seit Mai letzten Jahres stillgelegt. Es war ohne Kennzeichen und ohne Versicherungsschutz unterwegs. Aufgrund der Verschmutzung dürfte der Golf durch Feld Wald und Wiese bewegt worden sein. Die Polizei bittet um Hinweise zu diesem Fahrzeug und dem bislang unbekannten Besitzer und/oder Benutzer. Wer hat diesen auffälligen Golf mit dem roten Streifen auf den Seiten und dem rot abgesetzten Armaturenbrett schon mal gesehen? Wer weiß, wem der Wagen gehört? Gibt es Zeugen des Unfalls? Wer sah den Wagen am Donnerstag oder vorher auf dem Radweg? 30)

- 06.01.2014 Lohra: Schaden durch ausgehobenen Gullydeckel

In der Gladenbacher Straße führte das Ausheben zweier Gullydeckel am Sonntag, 05. Januar zu einem Schaden an einem Auto. Ein Opelfahrer sah die auf der Straße liegenden Hindernisse morgens um 05.30 Uhr in der Dunkelheit nicht und fuhr drüber. Der Mann sah zwar noch zwei Tatverdächtige nahe der Einmündung Biegenstraße, konnte sie aber nicht beschreiben. Die Fahndung der Polizei im Ort verlief ebenfalls negativ. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0. 30)

- 03.01.2014 Nanz-Willershausen: Auto erneut beschädigt

Eine Anwohnerin der Straße In der Struth erstattete nach der wiederholten Beschädigung ihres Autos erneut eine Anzeige. Der betroffene rote Mazda parkte zur Tatzeit von Dienstag, 31. Dezember, 18 Uhr bis Mittwoch, 01. Januar, 15.30 Uhr am Straßenrand. In dieser Zeit stach jemand in die Flanke des rechten Vorderreifens und zerstörte ihn damit. Die Polizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 06421/406-0. 30)

- 03.01.2014 Weimar: Gefahr durch riskantes Überholen; Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 77-jährigen Mann wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Überholen in mindestens zwei Fällen. Die Polizei sucht Zeugen und weitere Geschädigte. Die Vorfälle waren am Freitag, 20. Dezember um kurz vor 11 Uhr auf der Bundesstraße 255 zwischen Lohra Willershausen und dem Abzweig nach Wenkbach. Der 77- Jährige saß am Steuer eines blauen Opel Agila. Nach Zeugenaussagen überholte der Mann einen Pkw und musste wegen des Gegenverkehrs abbrechen und wieder einscheren. Er zwang den Fahrer des überholten Autos zu einer Vollbremsung, damit der Opel zwischen diesem und dem vorausfahrenden Sprinter einscheren kann, bevor ein folgenschwerer Unfall mit dem Gegenverkehr passiert. Hier kamen dem Opelfahrer nach der Zeugenaussage mindestens drei Autos entgegen. Als die Fahrzeuge passiert hatten, überholte der Opel den Transporter, obwohl das Überholen durch Fahrbahnmarkierungen anlässlich des kommenden Abzweigs nach Wenkbach bereits verboten war. Gleichzeitig bog von Wenkbach kommend ein silbernes Auto auf die Bundesstraße ein. Erneut kam es nach der Zeugenaussage beinahe zu einem Unfall. Die Polizei bittet die Fahrer der Autos, denen der blaue Agila entgegenkam, dringend, sich zu melden. Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0. 30)

Siehe auch

Nachrichten · Aktuelle Nachrichten · Aktuelle_Ereignisse · Mitteilungen · Veranstaltungskalender · IT-Sicherheit · Historische Nachrichten · Lohraer Chroniken

Ansichten
Persönliche Werkzeuge