Lohra-Wiki

Nachrichten 2006 und älter

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Nachrichten 2006 und älter

Inhaltsverzeichnis

- 20.12.2006 Lohra: Schlechtes Benehmen; Polizei ermittelt wegen Urkundenfälschung, Diebstahl und Anderem

Ihr schlechtes Benehmen führte zu umfangreichen polizeilichen Ermittlungen durch den Verdacht einer Reihe von Straftaten. Ein 17-jähriger Bad Endbacher muss sich demnächst wegen Urkundenfälschung, Diebstahl oder Unterschlagung und Erschleichen von Leistungen in einer noch unbestimmten Anzahl von Fällen verantworten. Hätte er nicht zusammen mit seinem gleichaltrigen Begleiter die Gäste eines Restaurants in Lohra angepöbelt und versucht, eine Schlägerei anzuzetteln, wäre vermutlich zunächst einmal nichts passiert. Doch ihr schlechtes Benehmen rief am Samstag, dem 16. Dezember, um 1.30 Uhr, die Polizei auf den Plan. Im Rahmen der Fahndung überprüften die Beamten die beiden ausländischen Jugendlichen, auf die die bereits vorhandene Beschreibung zutraf. Die in Bad Endbach lebenden 17-Jährigen konnten sich zunächst mal nicht ausweisen. Die anschließende Durchsuchung nach den Ausweispapieren förderte eine Schülerfahrkarte zu Tage. Bei genauerem Hinsehen stellte sich heraus: Sie konnte dem Jugendlichen nicht gehören, denn sie trug einen Mädchennahmen. Zusätzlich erfolgte die Verfälschung der Schülerkarte. Aus den Wertmarken von Oktober 2005 und Dezember 2005 wurden durch die Nutzung eines schwarzen Stiftes Wertmarken aus dem Jahr 2006. Da die beiden Jungens zudem Hausverbot in dem Lokal hatten, ermittelt die Polizei nicht nur wegen der oben genannten Straftaten sondern zusätzlich auch noch wegen Hausfriedensbruch. 30)


- 20.12.2006 Lohra: 3.000 Euro Schaden an Daimler

Im Rollshäuser Weg vor dem Haus Nr. 7 parkte in der Nacht zum Dienstag, dem 19. Dezember, ein silbermetallicfarbener Daimler Benz Kombi. Morgens um 6.15 Uhr fand der 34-jährige Bad Endbacher sein Auto erheblich beschädigt vor. Er stand mit allen vier Reifen nur noch auf den Felgen. Sie waren platt gestochen. Außerdem war die Fahrerseite völlig zerkratzt.

Hinweise und verdächtige Beobachtungen zu den geschilderten Vorfällen melden Zeugen bitte der Polizei Marburg, Telefon 06421/4060. 30)


- 07.12.2006 Lohra: Der Verein für Vogel- und Naturschutz erhält Preis

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra erhielt den Klima- und Umweltschutzpreis 2006 des Landkreises. Anlässlich einer Feierstunde im Dorfgemeinschaftshäus in Damm überreichten Landrat Robert Fischbach und der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Karsten McGovern den Klima- und Umweltschutzpreis 2006. Unter elf Vorschlägen wählte das Preisgericht den Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra, die Naturschutzbund (NABU) Ortsgruppe Lahntal und die NABU Ortsgruppe Wetter aus, die im Naturschutz wirken. Aufgrund ihres langjährigen, ehrenamtlichen und vielfältigen Engagements für die Natur und dem Einsatz in der Kinder- und Jugendarbeit hätten sich die Preisträger diese Anerkennung mehr als verdient. Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra erhält auch in Anbetracht der Unterhaltung des Naturkundehauses in Damm einen Preis in Höhe von 800 Euro. Vorsitzender Horst Hallenberger stellte den rund 30 anwesenden Gästen die Arbeit des 1975 gegründeten Vereins vor. Zum einen unterhalten die 100 Mitglieder des Vereins das Naturkundehaus in Damm, das mit Dauer- und Sonderausstellungen über die einheimische Tier- und Pflanzenwelt informiert. Der Verein betreut Nistkästen, führt naturkundliche Wanderungen durch und betreibt Biotoppflege. 15)


- 06.12.2006 Lohra: Wirtschaftsforum

Lohras neue Interessenvertretung für Gewerbetreibende hat nun offiziell ihre Arbeit aufgenommen. Insgesamt 26 Männer und Frauen aus der Großgemeinde trugen sich am Montag als erste Mitglieder des „Wirtschaftforums Lohra 2020" ein und wählten ihr „Vorstandsteam" für ein Jahr: Vorsitzender wurde Riko Wolny, seine Stellvertreterin ist Gabriele Müller. Das „Sekretariat" übernimmt fortan Gerlinde Hof. Zu Beiräten bestimmt wurden Matthias Eidam, Ulrich Gillner und Christian Wack, Stefan Bergmann führt die Kasse. Für das erste Jahr soll ein Mitgliedsbeitrag von 48 Euro erhoben werden. Auch die Zusammensetzung der Gruppe - mit Unternehmern aus Gewerbe, Dienstleistung, Land- und Forstwirt- schaft sowie Vertretern aus Kirche und Kindergarten - sei neu und bedeutend. Das Wirtschaftsforum will Gewerbetreibende aus allen Bereichen in einem Verein zusammen führen und sie bei ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit unterstützen. 16)


- 05.12.2006 Biedenkopf: Zweckverband Interkommunale Zusammenarbeit Hinterland

Im Biedenkopfer Rathaus fand die konstituierende Sitzung des Zweckverbandes „Interkommunale Zusammenarbeit Hinterland" statt. Bereits einige Tage vorher hatte der Verbandsvorstand, der aus Bürgermeistern der acht Mitgliedskommunen besteht, seine Arbeit aufgenommen und Bürgermeister Norbert Mai.(Angelburg) zum Vorsitzenden des Verbandsvorstandes gewählt. Zu seinem Stellvertreter berief der Vorstand Bürgermeister Klaus-Dieter Knierim (Gladenbach), ein weiterer Stellvertreter soll in der nächsten Zeit noch gewählt werden. Als technischen Geschäftsführer wählte in dieser Sitzung der Verbandsvorstand Konrad Moog (Dautphetal) und zum kaufmännischen Geschäftsführer Michael Völker (Breidenbach). Einstimmig sprachen sich in der konstituierenden Sitzung die Delegierten für Werner Kattarius (Biedenkopf) als Vorsitzenden der Verbandsversammlung aus und wählten zu seinen Stellvertretern Inge Dörr (Lohra) und Paul-Heinz Petri (Steffenberg). 15)


- 30.11.2006 Marburg: Gleisdiebe angeklagt

Gegen drei Männer, die Anfang dieses Jahres Gleisanlagen zwischen Weimar-Stedebach und der Eselsmühle Lohra abgebaut hatten, um sie als Schrott zu verkaufen hat die Staatsanwaltschaft Marburg Anklage erhoben. Wie deren Sprecher Hans-Joachim Wölk mitteilte, ist die Anklageschrift zugestellt worden. Wann es zur Hauptverhandlung kommt, hänge vom Terminplan der großen Strafkammer ab. Ursprünglich war nur von zwei Beschuldigten die Rede gewesen. Nun gebe es einen, dritten, erläuterte Wölk. Er sei wegen Verdunklungsgefahr in Haft genommen worden, während sich die beiden anderen mutmaßlichen Täter derzeit auf freiem Fuß befinden. Dieser „dritte Mann" habe in den Jahren 2004 und 2005 als Subunternehmer im Auftrag der Bahn Gleisanlagen abgebaut und nun seine Kenntnisse genutzt, um gemeinsam mit den beiden anderen mutmaßlichen Tätern die Bahn zu bestehlen. Erstes Betätigungsfeld sei die stillgelegte Bahnstrecke von Niederwalgern bis Herborn gewesen. Dort hatten litauische Leiharbeiter Anfang dieses Jahres auf einer Länge von knapp fünf Kilometern zwischen Stedebach und Lohra die Gleisanlagen abgebaut. 16)


- 21.11.2006 Lohra/Weimar:Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 255

Aus dem Fahrzeug geschleuderter Mann starb an der Unfallstelle.

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am heutigen Tag gegen 14 Uhr auf der Bundesstraße 255 in Höhe der Abfahrt Allna/ Hermershausen. Insgesamt waren an dem Unfall vier Fahrzeuge beteiligt. Ein 39-jähriger Mann aus Marburg verstarb noch an der Unfallstelle. Drei weitere Beteiligte erlitten vergleichsweise leichte Verletzungen. Die Personen werden derzeit in der Uni-Klinik Marburg ärztlich behandelt. Die Staatsanwaltschaft Marburg hat einen Kraftfahrzeug-Sachverständigen mit der Klärung des exakten Unfallhergangs beauftragt.

Nach den bisherigen Ermittlungen vor Ort befuhr der später Verstorbene - ein in Kabul geborene Mann - mit seinem Toyota die Bundesstraße in Richtung Marburg. In einer Senke mit leichter Rechtskurve kam er aus bisher nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte dort in die Fahrerseite eines entgegenkommenden Fahrzeuges der Marke Honda, besetzt mit einem älteren Ehepaar aus dem Ostkreis. Nach dem Zusammenstoß kam der Toyota ins Schleudern und prallte zirka 80 Meter nach dem ersten Zusammenstoß mit der Beifahrerseite auf der Gegenfahrbahn in die Front eines Opel Kombi und rutschte im Anschluss in einen Straßengraben. Bei dem Zusammenprall dürfte der Fahrer des Toyota aus dem Wagen geschleudert worden sein. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 32-jährige Fahrer des Opel Kombi erlitt diverse Prellungen. Ein hinter dem Opel Kombi fahrender Ford Fiesta konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte auf das Heck des Opel. Der 45-jährige Fahrer des Fiesta blieb unverletzt. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden nach ersten Schätzungen auf etwa 12.000 Euro. Bis auf den Ford Fiesta wurden alle Fahrzeuge sichergestellt. Die Vollsperrung der B 255 zwischen Oberweimar und der Abfahrt nach Allna/ Hermershausen konnte um 16.50 Uhr aufgehoben werden. 30)

- 17.11.2006 Lohra: Schaukasten zerstört

Der gemeindliche Schaukasten bei der Feuerwehr in Lohra wurde am letzten Wochenende zerstört, Kosten pro Haushalt in Lohra ca. 2 €. 29)

Siehe auch

Aktuelle_Ereignisse · Nachrichten · Veranstaltungskalender · Mitteilungen · Historische Nachrichten · IT-Sicherheit · Historischer Kalender · Lohraer Chroniken

Ansichten
Persönliche Werkzeuge