Lohra-Wiki

Konrad

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Konrad ist ein männlicher Vorname und ein Familienname.

Konrad leitet sich von „kon“ (kühn, mutig) und rath (Rat) ab und bedeutet wörtlich der kühne Ratgeber („kühn an Rat“), sinngemäß der gute Ratgeber. Aus dem Althochdeutschen stammend, ist er Mittelhochdeutsch als Kuonrât überliefert. Die latinisierte Form ist Conradus.

Kirchvers

Roths

Haus: Pfarrstraße 2, alte Nr. 6

Deutung: alte Kurzform „Roth“ oder „Rod“ des Vornamens Conrad

Herkunft: Der Namensgeber Conrad gen. „Roth“ Wagner ist bereits vor 1641 verstorben. Im Jahr 1612 wurde er als Zeuge in einem Prozeß verhört und beschrieb sich folgendermaßen: „heiße Rod Wagener, zu Kirchvers gezogen und geboren, sein vatter Hans die mutter Greta geheissen, 34 jahr altt, v(er)schatze 80 fl. (= 80 Gulden Vermögen), sey ein ackerman, sonst ein Zimmerman gewesen“. Sein Sohn Hans Wagner der Ältere (+ 1661), der den Hof seines Vaters übernahm, war mit Elisabetha geb. Dietz (1615-1694) aus Rollshausen verheiratet, die im Kirchenbuch als „Roths Elßgen“ bezeichnet wird. Deren Enkel war Johann Georg Wagner (1688-1759), Gerichtsschöffe und Zöllner. Er und seine Ehefrau Margaretha geb. Rüx aus Fronhausen ließen 1731 das stattliche, heute noch erhaltene Wohnhaus errichten. Die beauftragten Zimmermeister waren die Brüder Johann Georg und Johannes Laucht („Liwwisjirje“) aus Kirchvers.

Die beiden Ehen ihres Sohnes Johann Adam Wagner (1720-1796) verblieben kinderlos. So bekam 1817 Johann Wagner (1790-1843), ein Enkel von Johann Adams Bruder Johannes aus „Schmiejes“, mit seiner Ehefrau Anna Margaretha geb. Laucht aus „Kochs“ den Hof zugesprochen, weil dessen älterer Bruder Johann Peter nicht aus dem „Russischen Feldzuge“ zurückgekehrt war und sein Erbe also nicht antreten konnte. Anschließend erbte Johann Wagners Sohn Johann Adam (1814-1854) das Anwesen. Er war mit Anna Elisabeth geb. Schmidt aus „Groawedäiresch“ verheiratet. Dessen Enkel Johann Adam Wagner (1874-1899) heiratete Margaretha geb. Barth (1869-1952) aus Altenvers. Nach seinem frühen Tod ging sie eine zweite Ehe mit Johann Jost Wißmann (1874-1949) aus „Jongenhans“ ein. Der Sohn aus dieser Ehe, Johannes Wißmann (1905-1987), war mit Katharina geb. Ehlich (1907-1983) aus Altenvers verheiratet. Die Ehe blieb kinderlos.

Siehe auch

Kirchvers · Straßen · Geographie · Wüstungen · Link-Service · Literatur · Recherche · Hausnamen · Flurnamen · Namenstage

Ansichten
Persönliche Werkzeuge