Lohra-Wiki

Jodok

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Jodok ist ein männlicher Vorname.

Der Name hat seinen Ursprung vermutlich im Keltischen iud für „Kämpfer“, „Krieger“ oder auch „Herr“.

Kirchvers

Juusts

Haus: Pfarrstraße 7, alte Nr. 27

Deutung: Vorname Jost

Herkunft: Das erste bekannte Haus an dieser Stelle besaß Theiß Simon (1692-1728) aus der Steinfurtsmühle mit seiner Ehefrau Elisabetha geb. Simon (1680-1737) aus „Schmidtjirje“. Aus der Ehe ging nur eine Tochter hervor, die aber kurz nach dem Tod ihrer Eltern ledig verstarb. Laut Kataster wurde das Haus etwa 1751/52 abgeschlagen und „ins Darmstättische“ (= Hessen-Darmstadt) verkauft. Der Verkauf von Fachwerkhäusern zum Wiederaufbau an einem anderen Ort war in früherer Zeit keine Seltenheit.

Der Bauplatz wurde danach etliche Jahre als Garten genutzt und schließlich von Jost Rühl (1751-1816) etwa 1786 käuflich erworben, der dort ein Wohnhaus errichtete. Kurze Zeit später folgte eine Scheune. Er stammte aus der Kreuzmühle und war mit Anna Elisabeth geb. Simon aus „Schmidtjirje“ verheiratet. Nach ihm nannte und nennt man das Haus „Juusts“. Durch seinen Beruf als Zimmermeister und Schreiner war er im gesamten Umkreis ein geschätzter Mann.

In einer Inschrift an einem Wohnhaus in Seelbach aus dem Jahr 1785 wird er als „wohl und kunsterfahren“ bezeichnet. In Kirchvers und Umgebung sind noch einige, von ihm und seinen Gesellen errichtete Bauten erhalten geblieben, wie z.B. „Liwwis“ Scheune (1787), „Schmiejes“ Haus (1798), das alte Kirchverser Pfarrhaus (1807) und beide Wohnhäuser der Steinfurtsmühle (1787 bzw. 1804).

Der Hof ging nach ihm in den Besitz seines Sohnes Johann Conrad Rühl (1781-1824) über. Dessen älteste Tochter Elisabeth heiratete Johann Jost Weimer (1801-1838) aus dem verschwundenen Hof neben „Schmidts“. Nach seinem frühen Tod ging sie eine zweite Ehe mit Johann Jakob Wagner (1807-1867) aus Erdhausen ein. Der daraus hervorgegangene Sohn Johann Georg Wagner (1842-1909) übernahm das Anwesen mit seiner Ehefrau Anna Catharina geb. Rühl (1843-1920) aus Weipoltshausen. Dessen Sohn war Ludwig Wagner (1885-1914), verheiratet mit Elisabeth geb. Gerlach (1884-1971) aus „Däiresch“. Deren Tochter Katharina war mit Heinrich Simon aus Altenvers verheiratet. Heutiger Besitzer ist dessen Sohn Heinrich. 47)

Siehe auch

Kirchvers · Straßen · Geographie · Wüstungen · Link-Service · Literatur · Recherche · Hausnamen · Flurnamen · Namenstage

Ansichten
Persönliche Werkzeuge