Lohra-Wiki

Historischer Kalender 2. April

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

2. April

  • 747: Karl der Große, ab 768 König der Franken, Kaiser des Heiligen Römischen Reichs, geboren
  • 999: Nach dem Tod von Gregor V. wird Gerbert von Aurillac als erster Franzose zum Papst gewählt und nimmt den Namen Silvester II. an.
  • 1118: In El Arisch stirbt Balduin I. (Balduin von Boulogne, 1058-1118), erster König von Jerusalem (1100-1118), Bruder des Gottfried von Bouillon (um 1061-1100) und einer der Anführer des ersten Kreuzzuges, an einer Fischvergiftung.
  • 1272: Richard Cornwall, König des HRR, gestorben
  • 1284: Werner von Eppstein, Erzbischof von Mainz, Reichserzkanzler, gestorben
  • 1285: Nur vier Tage nach dem Tod von Martin IV. wird Giacomo Savelli auf dem Konklave in Perugia zum Papst gewählt. Er entscheidet sich für den Namen Honorius IV.
  • 1618: Francesco Maria Grimaldi, italienischer Theologe, Physiker und Mathematiker, geboren
  • 1647: Maria Sibylla Merian, Malerin, Kupferstecherin und global ausgreifende Naturforscherin, schuf wissenschaftlich-künstlerische Insekten- und Blumenstiche, unternahm 1699 für fast zwei Jahre eine vom Rat der Stadt Amsterdam finanzierte Forschungsreise nach Niederländisch-Guayana, um die tropische Tier- und Pflanzenwelt Südamerikas zu studieren - und zugleich ihre Tochter zu besuchen, umfangreiches Bildtafelwerk ("Metamorphosis insectorum Surinamensium"), Tochter von Matthäus Merian dem Älteren und Schwester des Jüngeren (gest. 13.01.1717), geboren.
  • 1653: Georg, Ehemann der britischen Königin Anne, geboren
  • 1657: Ferdinand III., deutscher Kaiser, gestorben
  • 1790: Jacques Lisfranc, französischer Chirurg, geboren
  • 1792: Ein Münzgesetz in den USA legt ein einheitliches Währungssystem fest, das fortan den »Dollar« (vom niederländischen/niederdeutschen »daler«) als Währungseinheit festsetzt. Vorbild des Dollars ist der spanische Peso.
  • 1797: Jean Louis Marie Poiseuille, französischer Mediziner und Physiker, geboren
  • 1798: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben - deutsch. Schriftsteller, Germanist, Dichter des 'Deutschlandliedes', geboren
  • 1805: Hans Christian Andersen - dän. Schriftsteller, schrieb zwischen 1835 u. 1872 über 160 Märchen, geboren
  • 1814: Der französische Senat erklärt Napoléon Bonaparte für abgesetzt. Damit beginnt die Erste Restauration der Bourbonen in Frankreich, die zur Thronbesteigung Ludwigs XVIII. führt.
  • 1817: Johann Heinrich Jung (genannt Jung-Stilling) deutscher Augenarzt, Wirtschaftswissenschaftler und Schriftsteller, gestorben
  • 1848: Der Deutsche Bundestag hebt die "Karlsbader Beschlüsse" von 1819 zur Unterdrückung der demokratischen Opposition auf.
  • 1853: Als erste deutsche Aktienbank wird in Darmstadt die "Bank für Handel und Industrie" gegründet - die künftige "Darmstädter Bank", die mit ihrer neuen Form das moderne Bankenwesen eröffnet. Sie soll vorrangig dem Kreditbedarf der Industrialisierung dienen, den die bisher vorherrschenden Privatbanken wegen des hohen Risikos nicht mehr decken können. Die zuerst zögerlichen Frankfurter Bankherren Rothschild und Grunelius ziehen nach und beantragen noch im Mai die Konzession zur Gründung einer Aktiengesellschaft "Frankfurter Bank", die 1854 erteilt wird. In Wiesbaden ist es seit 1849die staatliche "Nassauische Landesbank", die Kredite für Gewerbe und Unternehmen bereitstellen soll.
  • 1872: Samuel Morse, US-amerikanischer Maler und Erfinder, gestorben
  • 1892: Ernst Wilhelm Meyer, Jurist und Staatswissenschaftler, Universitätsprofessor, Diplomat, schied während der NS-Zeit aus dem auswärtigen Dienst in Washington aus, ausgebürgert, anschließend Vortrags- und Lehrtätigkeit in den USA - insbesondere in Pennsylvanien, 1947 Rückkehr nach Deutschland, Lehraufträge in Marburg und Frankfurt, 1950 Professor für politische Wissenschaft in Frankfurt - gehörte in Hessen zusammen mit Wolfgang Abendroth und Eugen Kogon zu den ersten Politikprofessoren der Bundesrepublik, 1952 Botschafter in Indien, 1957-1965 hessischer SPD-Bundestagsabgeordneter mit Schwerpunkt Außenpolitik, Publizist ("Der Kampf um die deutsche Außenpolitik") (gest. 15.05.1969), geboren.
  • 1897: Als erste Frau wird Gabriele von Possaner an der Univerität Wien zum "Doktor der gesamten Heilkunde" promoviert.
  • 1910: Friedrich von Bodelschwingh der Ältere, deutscher Pastor und Theologe, gestorben
  • 1917: Präsident Woodrow Wilson fordert den Kongress der Vereinigten Staaten in einer Sondersitzung auf, den Eintritt der Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg zu beschließen und damit die Politik des Isolationismus zu beenden.
  • 1920: Die Reichswehr marschiert ins Ruhrgebiet ein, um Unruhen der aus bewaffneten Arbeitern bestehenden "Roten Ruhrarmee" niederzuschlagen.
  • 1928: Theodore William Richards, US-amerikanischer Chemiker, Nobelpreisträger, gestorben
  • 1935: Der englische Physiker Watson-Watt erhält das Patent auf das Radar.
  • 1951: General Dwight D. Eisenhower erhält die Oberbefehlsgewalt über die NATO-Truppen in Europa.
  • 1959: Der Rhein-Main-Flughafen wird als erster deutscher Flughafen in den internationalen Düsenflugverkehr einbezogen. Im Sommer 1959 führen fünf Düsenflugstrecken von oder über Frankfurt. Die Start- und Landebahn wird auf 3.900 Meter verlängert - es ist die längste und modernste Piste Europas, auch für die neuen Großjets geeignet. Der erste Direktflugdienst Frankfurt-New York wird so ermöglicht.
  • 1974: Der französische Staatspräsident Georges Pompidou stirbt kaum 63-jährig im Amt. Sein Nachfolger wird Valéry Giscard d'Estaing.
  • 1975: Im kanadischen Toronto wird der CN-Fernsehturm, mit 553 m der höchste Turm der Welt, fertiggestellt.
  • 1981: Karl Bechert, Physiker, Universitätsprofessor, Distanz zum NS-Regime, durch seinen Einsatz konnte die kriegszerstörte Gießener Universität 1945/46 der endgültigen Schließung entgehen und - reduziert - als "Justus-Liebig-Hochschule für Bodenkultur und Veterinärmedizin" ihr Fortbestehen sichern, Kommunalpolitiker, Stadtrat in Gießen und Gau-Algesheim, hessischer SPD-Bundestagsabgeordneter, Vorsitzender des Ausschusses für Atomenergie und Wasserwirtschaft, früher Gegner der militärischen und auch zivilen Atomnutzung, Warner vor Umweltbelastungen durch Radioaktivität und chemische Industrie - ein Vorkämpfer der Friedens- und Umweltbewegung, Korrespondenz mit Albert Schweitzer, Zusammenarbeit mit Gerd Bastian, Petra Kelly und Martin Niemöller (geb. 23.08.1901), gestorben.
  • 1995: Hannes Alfvén, schwedischer Physiker, Nobelpreisträger, gestorben
  • 2005: Nach langer, schwerer Krankheit stirbt in Rom Papst Johannes Paul II. (Karol Wojtyla, 1920-2005). Am 16. Oktober 1978 hatte der erste nichtitalienische Papst seit 1523 sein Pontifikat begonnen.
  • Welt-Autismus-Tag (seit 2008)


		
		
    Μ  		


Siehe auch

April · Jahr · Historischer Kalender · Wikipedia Kalender · Lohraer Chroniken · Chronik Hessen · Aktuelle Ereignisse

Ansichten
Persönliche Werkzeuge