Lohra-Wiki

Historischer Kalender 13. august

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

13. August

  • 523: Johannes I. tritt die Nachfolge von Hormisdas als Papst an.
  • 582: Tiberios I., oströmischer Kaiser, gestorben
  • 1297: Gertrud von Altenberg, katholische Selige und Prämonstratenserin, gestorben
  • 1625: Erasmus Bartholin, dänischer Mathematiker, Physiker und Mediziner, geboren
  • 1655: Johann Christoph Denner, deutscher Instrumentenbauer und Erfinder der Klarinette, geboren
  • 1740: Iwan VI., russischer Zar von 1740 bis 1741, geboren
  • 1749: Johann Elias Schlegel, deutscher Dichter, Jurist und Dichtungstheoretiker, gestorben
  • 1809: Das Volksaufgebot des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer schlägt in der vierten Bergiselschlacht die Bayern; die französischen und bayerischen Truppen räumen darauf hin Triol.
  • 1814: Anders Angström - schwed. Physiker, Spektren d. Elemente, Sonnenspektrum, geboren
  • 1819: George Gabriel Stokes, irischer Mathematiker und Physiker, geboren
  • 1822: Jean Robert Argand, Mathematiker, gestorben
  • 1826: René Théophile Hyacinthe Laënnec, französischer Mediziner und Erfinder des Stethoskops, gestorben
  • 1844: Heinrich Averbeck, Mediziner, gilt als Begründer der physikalischen Heilmethoden, geboren
  • 1865: Ignaz Semmelweis, österreichischer Arzt und Hygiene-Pionier, gestorben
  • 1868: Camillo Olivetti, italienischer Ingenieur und Firmengründer, geboren
  • 1871: Karl Liebknecht, sozialistischer deutscher Politiker, geboren
  • 1887: Otton Marcin Nikodym, polnischer Mathematiker, geboren
  • 1888: John Logie Baird, britischer Techniker und Fernsehpionier, geboren
  • 1898: Das Kaiserliche Patentamt gewährt Ferdinand Graf von Zeppelin das Patent Nummer 98590 für einen Lenkbaren Luftfahrzug mit mehreren hintereinander angeordneten Tragkörpern. Der Entwurf für sein Starrluftschiff wird hierdurch rückwirkend zum 31. August 1895 geschützt.
  • 1902: Felix Wankel, dt. Ingenieur, Erfinder des nach ihm benannten Drehkolbenmotors (1902-1988), geboren
  • 1913: August Bebel, deutscher Politiker und Mitbegründer der SPD, gestorben
  • 1917: Die Reichsregierung ruft die deutschen Bürger auf, keine Trauerkleidung mehr zu tragen: Dies könnte auf die Stimmung in der Bevölkerung negativ wirken.
  • 1923: Gustav Stresemann (DVP) wird neuer deutscher Kanzler und bildet die erste große Koalition der Weimarer Republik.
  • 1927: Fidel Ruz Castro - kuban. Revolutionär, Politiker, Minister-Präsident seit 1959, Staatsoberhaupt seit 1976, geboren
  • 1932: Der deutsche Reichspräsident Feldmarschall von Hindenburg weigert sich, den NSDAP-Führer Adolf Hitler zum Reichskanzler zu berufen; Hitler lehnt ab, als Vizekanzler in ein Kabinett Papen einzutreten.
  • 1936: In Genf wird von Vertretern aus 32 Nationen der Jüdische Weltkongress gegründet. Erster Präsident wird Nahum Goldmann.
  • 1939: Alfred Mechtersheimer, Friedensforscher und Sozialwissenschaftler, geboren
  • 1940: Der Luftkrieg gegen England beginnt. Beruhend auf dem Befehl Adolf Hitlers (1889-1945) über die »Führung des Luft- und Seekriegs gegen England« vom 1. August 1940 und Hermann Görings (1893-1946) Weisung zum »Angriff Adler« vom 2. August 1940 fliegen Bomber der Luftflotten 2 und 3 fast 300, die Jäger etwa 1000 Einsätze. Der erhoffte schnelle Sieg bleibt jedoch aus und die Deutschen erleiden schwere Verluste. Ab dem 24. August wird London angegriffen, was zu britischen Gegenangriffen auf Berlin führt (25., 26. und 29. August). Deutschland verlagert seine Angriffe auf London, was aus britischer Sicht zu einer Wende führt (siehe 15. September 1940).
  • 1942: Die Schweiz beginnt mit der Zurückweisung der auf ihr Staatsgebiet fliehenden Juden.
  • 1949: Aus der Wahl zum ersten Deutschen Bundestag geht die CDU/CSU mit ihrem Spitzenkandidaten Konrad Adenauer als Sieger hervor.
  • 1952: Das Technische Hilfswerk (THW), 1950 als Nachfolgeorganisation der Technischen Nothilfe gegründet, nimmt seine Arbeit auf.
  • 1952: Deutschland und Japan werden Mitglied im Internationalen Währungsfonds (IWF).
  • 1961: In der Nacht beginnen NVA, Angehörige der Deutschen Grenzpolizei und der Schutz- und Kasernierten Volkspolizei sowie Betriebskampfgruppen der DDR die Straßen und Gleiswege nach West-Berlin abzuriegeln. Der Bau der Berliner Mauer beginnt.
  • 1999: Ignatz Bubis, Vorsitzender des Zentralrates der Juden in Deutschland, gestorben
  • 2002: Bei heftigem Dauerregen nimmt die Hochwassersituation in Sachsen dramatische Ausmaße an. Die Elbe überschwemmt mit etwa sieben Meter Hochwasser weite Teile der Dresdner Altstadt, darunter Hauptbahnhof, Semperoper, Zwinger und Landtag. Besonders kritisch ist die Lage entlang des Flusses Mulde. Die gesamte Altstadt von Grimma versinkt in einem reißenden Strom. Der Pegel der Donau in Passau erreicht mit 10,80 Metern den höchsten Stand seit Jahrzehnten. Die Altstadt steht teilweise unter Wasser. Auch die oberpfälzischen Städte Cham und Zwiesel werden teils überflutet.
 · 

Siehe auch

August · Jahr · Aktueller Historischer Kalender · Wikipedia Kalender · Lohraer Chroniken · Chronik Hessen · Aktuelle Ereignisse

Ansichten
Persönliche Werkzeuge