Lohra-Wiki

Historischer Kalender 10. august

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

10. August

  • 586 v.Chr.: Zerstörung des Ersten Tempels, den König Salomo (Regierungszeit 961-922 v.d.Z.), im 10. Jahrhundert v.d.Z. mit einem angeschlossenen Palast-Komplex in Jerusalem errichten ließ. Der 9. Aw (»Tischa be Aw«, »Tisha B'Av«) ist ein Fastentag zur Erinnerung an die Zerstörung des ersten (586 v.d.Z.) und zweiten (70) Tempels in Jerusalem.
  • 70: Titus Flavius (39-81), der Sohn des römischen Kaisers Vespasian, erobert Jerusalem nach mehrwöchiger Belagerung und lässt die Stadt plündern und zerstören, wobei auch das größte Heiligtum der Juden, der zweite Tempel, vernichtet wird. Die Schätze und Kultgegenständen werden als Beute nach Rom gebracht. 100.000 Juden werden getötet oder in die Sklaverei geführt.
  • 353: Magnentius, römischer Gegenkaiser, geboren
  • 654: Eugen I. wird zum Papst gewählt, obwohl sein Vorgänger Martin I. noch lebt.
  • 843: Nach dem Tod Ludwig des Frommen dasd Frankenreich im Vertrag von Verdun unter seinen drei Söhnen Lothar, Ludwig und Karl aufgeteilt; dies schafft die Voraussetzung für die Bildung von Frankreich und dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation.
  • 955: In der »Schlacht auf dem Lechfeld« bei Augsburg am Laurentius-Tag werden die Magyaren (Ungarn) von dem deutschen König Otto I. (912-973) besiegt. Im August besiegt er die Slawen an der Recknitz. Die Siege sind die Grundlage des Ottonischen Kaisertums.
  • 1489: Jakob Sturm von Sturmeck, deutscher Politiker und Reformator, Bürgermeister von Straßburg, geboren
  • 1492: Kardinal Rodrigo de Borja (Borgia) wird zum Papst (Alexander VI.) gewählt; unter ihm erreichen Sittenverfall und Korruption des Renaissance-Papsttums ihren Höhepunkt.
  • 1519: Ferdinand Magellan beginnt die erste Weltumsegelung mit der Fahrt seiner fünf Schiffe von Sevilla flussabwärts zur Mündung des Guadalquivir nach Sanlúcar de Barrameda.
  • 1625: Johann Deutschmann, deutscher lutherischer Theologe, geboren
  • 1675: Der englische König Charles II. (1630-1685) legt den Grundstein für die am 22. Juni 1675 von ihm gegründete Sternwarte »Royal Greenwich Observatory« in Greenwich. Der Standort des Observatoriums markiert seit 1884 den Nullmeridian des internationalen Koordinatensystems. Die Greenwich Mean Time (GMT, General Mean Time) ist Berechnungsgrundlage der Weltzeit. 1926 wurde sie von der UT (Universal Time) abgelöst. Seit 1972 gilt die Koordinierte Weltzeit (UTC, Coordinated Universal Time).
  • 1792: Mit dem »Sturm auf die Tuilerien« durch die radikal-demokratischen Sansculotten ('ohne Kniehosen' der Adligen) beginnt die zweite Phase der Französischen Revolution. Sie zwingen die Gesetzgebende Versammlung zur Amtsenthebung des Königs Ludwig XVI. (1754-1793), der zusammen mit seiner Familie im Temple interniert wird. In der Nacht hatten die Sansculotten die »Revolutionäre Kommune« anstelle der bisherigen Stadtverwaltung eingesetzt. Die »Revolutionäre Kommune« setzt einen Sonderstrafgerichtshof durch, der gegen Konterrevolutionäre vorgeht. Vom 02.-06. September 1792 werden mehr als 1.100 Gefangene getötet.
  • 1793: Das ehemalige Königsschloss Louvre in Paris wird als Museum eröffnet.
  • 1814: Henri Nestlé, deutscher Unternehmer, geboren
  • 1858: Heinrich Zille (†1929), dt. Zeichner, geboren
  • 1878: Alfred Döblin (†26.06.1957), dt. Erzähler, Dramatiker und Essayist, geboren
  • 1878: Geburtstag Karl Geiler, Wirtschafts- und Steuerjurist, Rechtsanwalt, Universitätsprofessor, 1939 infolge der Rassegesetze wegen eines früheren, jüdischen Anwaltpartners sowie seiner halbjüdischen Ehefrau des Lehramts enthoben, 1945 erster hessischer Ministerpräsident – an der Spitze eines Mehrparteienkabinetts (SPD, CDU, KPD) von der amerikanischen Militärregierung eingesetzt, Garant des demokratischen Wiederaufbaus im neu geschaffenen Staat Hessen, amtiert bis zur Annahme der hessischen Verfassung und der ersten Landtagswahl im Dezember 1946, dann Professor für internationales Recht in Heidelberg (gest. 14.09.1953).
  • 1881: In Paris wird die erste internationale Elektrizitätsausstellung gezeigt. Die Besucher sind von den von Thomas Alva Edison gemeinsam mit Sigmund Bergmann entwickelten Glühlampen fasziniert.
  • 1887: Sam Warner, US-amerikanischer Filmproduzent, geboren
  • 1889: Charles Darrow, Erfinder des populären Brettspiels Monopoly, geboren
  • 1896: Otto Lilienthal, deutscher Pionier des Gleit- und Muskelkraftflugs, gestorben
  • 1897: Felix Hoffmann stellt zum ersten Mal Aspirin her.
  • 1913: Wolfgang Paul - deutscher Physiker, geboren
  • 1919: Großbritannien entläßt die ersten deutschen Kriegsgefangenen, 800 Schwerverwundete.
  • 1930: Der ADAC richtet auf den Strecken München-Garmisch und Murnau-Oberau versuchsweise die ersten Pannentelefone ein.
  • 1938: Erstmals fliegt ein Landverkehrsflugzeug ohne Zwischenlandung über den Atlantik. Die viermotorige Focke-Wulf FW 200 »Condor«, die im Auftrag der Deutschen Lufthansa fliegt, schafft den Flug von Berlin nach New York in 24 Stunden und 54 Minuten, den Rückflug am 13. August in 19 Stunden und 54 Minuten.
  • 1945: In dem Dorf Wohlmutshüll im oberfränkischen Kreis Ebermannstadt finden die ersten freien Wahlen in Deutschland seit 1933 statt: 480 Einwohner des Orts, in dem niemand der NSDAP angehörte, wählen ihre Kommunalvertreter.
  • 1951: Die Bundesrepublik Deutschland tritt dem Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommen (GATT) bei.
  • 1952: Die Hohe Behörde, oberstes Verwaltungsorgan der Montanunion, tritt im Luxemburger Rathaus zu ihrer ersten Sitzung zusammen. Präsident der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) ist der Franzose Jean Monnet.
  • 1975: Nordeuropa erlebt mit Temperaturen um 35 Grad den heißesten Augusttag seit 1851; in London dürfen die Polizisten erstmals ohne Krawatte und mit offenem Hemdkragen Dienst machen.
  • 1985: Michael Jackson erwirbt für 47,5 Millionen Dollar die Beatles-Rechte.
  • 1988: Hormonskandal in der Bundesrepublik: 4.200 mit vermutlich krebserregenden Hormonen verseuchte Kälber werden getötet, 60.000 Tiere werden beschlagnahmt.
  • 1990: Die Raumsonde Magellan tritt in eine Umlaufbahn um die Venus ein, um die Oberfläche des Planeten zu kartieren.
  • 1994: Auf dem Münchner Flughafen wird der weltweit größte Schmuggel von Plutonium entdeckt. Ein Untersuchungsausschuss des deutschen Bundestags zu diesen Ereignissen stellt später fest, dass dies vom Bundesnachrichtendienst inszeniert war.
  • 1995: Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts verstoßen staatlich vorgeschriebene Kreuze im Klassenzimmer gegen die vom Grundgesetz garantierte Religionsfreiheit; damit wird eine Vorschrift der bayerischen Schulordnung für nichtig erklärt; das Urteil stößt auf massive Proteste.

<<== · ==>>

Siehe auch

August · Jahr · Aktueller Historischer Kalender · Wikipedia Kalender · Lohraer Chroniken · Chronik Hessen · Aktuelle Ereignisse

Ansichten
Persönliche Werkzeuge