Lohra-Wiki

Gaugraf Dodico

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Gaugraf Dodico

Gaugraf Dodiko von Warburg

(990-1020)

Graf Dodico regiert in der Zeit von 990-1020 die Grafschaft Nihterga (den Niedergau = Niederhessen), zu dieser auch das benachbarte Holthusen (Holzhausen) gehörte. Die Urkunde, die bereits 1015 geschrieben wurde, erhält ihre Rechtsfähigkeit durch den Tod des Grafen am 22. Mai 1020. Es ist nicht auszuschließen, daß sich die Vermutung mit einer Legende deckt. So wird berichtet, daß der Sohn des Grafen Jahre zuvor 1014/15 vom Pferd stürzte und tödlich verunglückte - die Nachkommenschaft des letzten Erben erlischt -. Hier setzt Bischof Meinwerk von Paderborn seine List ein und gibt dem Grafen Dodico zu verstehen, daß er des Himmels Zorn dadurch sänftigen könne, wenn seine weltlichen Güter dem Bistum zu Paderborn anheim fallen, um einen Sitz im Himmel zu erhalten.

Siehe auch

Landgrafen von Hessen · Begriffe · Persönlichkeiten

Ansichten
Persönliche Werkzeuge