Lohra-Wiki

Die Wette

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wette

Eine wahre Geschichte aus Lohra

von Albert Meurer

Hoch her ging es Ende des 19. Jahrhunderts in einer Gaststätte in der Kreuzstraße. Der Becher kreiste, und an allen Tischen wurde lebhaft diskutiert. An einem Ecktisch saßen drei junge Männer aus Lohra und ein durchreisender Handwerksgeselle, der das große Wort führte und mit seinem Mut prahlte. Er sei schon überall gewesen und habe viel erlebt. Das Wort Angst kenne er nicht. Die jungen Burschen bezweifelten dies und boten ihm folgende Wette an: Wenn er um Mitternacht alleine über den Friedhof gehe, habe er bei künftigen Besuchen in Lohra Essen und Getränke frei. Falls nein, habe er Lohra fortan zu meiden. Der Handwerksbursche war einverstanden, und per Handschlag wurde die Vereinbarung besiegelt. Die Zeit verging, und nach und nach leerte sich das Lokal. Auch die Lohraer Burschen waren inzwischen verschwunden. Trotz reichlichem Alkoholgenuss vergaß der fahrende Gesell die Wette nicht. Künftiges kostenloses Essen und Freibier waren für ihn schon erstrebenswert. Als die Kirchenuhr Mitternacht schlug, ergriff er seinen Wanderstab und machte sich auf den Weg. Nach circa 10 Minuten erreichte er das um die Kirche angelegte Grabfeld. Sanftes Mondlicht erhellte den Friedhof, als er durch das Eingangstor trat. Vorüberziehende Wolken warfen wiegende Schatten zwischen Grabsteine und Bäume. Dieses sah aus, als tanzten Gestalten im fahlen Mondlicht. Trotz leichtem Unbehagen ging er weiter. Plötzlich tauchten aus der Tiefe des Friedhofes drei weiße Gestalten auf, die sich - unheimliche Laute ausstoßend - auf ihn zu bewegten. Jetzt war es mit seinem Mut vorbei; er warf den Wanderstab beiseite und lief, so schnell er konnte, von dannen. Erst außerhalb des Ortes kam er atemlos zum Stehen. Das Gelächter aus drei jungen Kehlen hatte er in seiner Angst nicht wahrgenommen. Seit dieser Zeit wurde der Handwerksbursche in Lohra nicht mehr gesehen.


Siehe auch

Albert Meurer · Persönlichkeiten · Literatur · Lohra · Geschichte · Für Neugierige

Ansichten
Persönliche Werkzeuge