Lohra-Wiki

Christian

Aus Lohra-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian ist ein männlicher Vorname und Familienname.

Der Name kommt von latein. Christianus „Anhänger Christi“; dieses ist wiederum abgeleitet von Christós, dem altgriechischen Wort für das hebräische moschiach „Messias, der Gesalbte“, bezogen auf Jesus Christus.


Kirchvers

Chreass

Haus: Bornweg 1, alte Nr. 14

Deutung: Vorname Christian, früher nur Christ genannt

Herkunft: Zum ersten Mal wird Mebus (Bartholomäus) Nachtigall 1599 in Verbindung mit diesem Hof erwähnt. Eine Steuerliste aus dem Jahr 1603 nennt die Vormünder von seinem Sohn Christ(ian), das heißt Mebus Nachtigall war zu dieser Zeit bereits verstorben. Dieser Christ („Chreass“) Nachtigall war der Namensgeber dieses Dorfnamens. Er heiratete um 1608 seine Ehefrau Kunigunda, die aus Damm stammte, und starb vor 1637.

Nächster genannter Besitzer des Hofes war Hans Weber (1606-1678), vermutlich der Schwiegersohn Nachtigalls. Seine Ehefrau Anna wird im Kirchenbuch als „Christs Enchen“ (=Ännchen) genannt. Deren Enkel Johann Caspar Weber (1664-1743) ließ laut Inschriftbalken 1701 die heute abgerissene Scheune erbauen. Das Anwesen übernahm sein Sohn Johann Jost Weber (1696-1758), dann dessen Schwiegersohn Johann Valentin Weber (1726-1748) aus „Schumestersch“ am Heiligen Garten, der keine Kinder hatte. Seine Witwe Anna (1722-1758) heiratete 1750 in zweiter Ehe Johann Peter Schmidt (1717-1783) aus „Bachcaspersch“. Ihr Grabstein ist noch hinter der Kirche erhalten. Den Hof gaben die Eheleute dann an ihren Schwiegersohn Johann Georg Simon III. (1759-1819) aus „Däiresch“ weiter. Er war laut Kirchenbuch erst Major beim Militär, später Gerichtsschöffe und Zolleinnehmer.

Dessen Enkelin Elisabetha Simon heiratete 1835 Johann Georg Gerhardt (1812-1888) aus Fronhausen. Deren Sohn Johann Georg war mit Anna Margaretha geb. Gerlach aus „Däiresch“ verheiratet. Diese gaben den Hof an ihren Sohn Georg Gerhardt (1874-1931) weiter, der Anna geb. Rücker (1870-1945) aus Weipoltshausen zur Frau genommen hatte. Deren Sohn war Wilhelm Gerhardt (1903-1983), verheiratet mit Elisabeth geb. Abel aus „Melchersch“. Heutiger Besitzer ist der Schwiegersohn Albert Krech. 47)

Siehe auch

Kirchvers · Straßen · Geographie · Wüstungen · Link-Service · Literatur · Recherche · Hausnamen · Flurnamen · Namenstage

Ansichten
Persönliche Werkzeuge